Prolink Logo
PROLINK internet communications GmbH
Merzhauser Str. 4
79100 Freiburg
fon: +49 (0)761 456 989 0
fax: +49 (0)761 456 989 99
info@prolink.de
http://www.prolink.de

Million Dollar Domain

Dieser Artikel ist aus dem Jahr 2016.
Das ist einige Zeit her und möglicherweise ist der Inhalt deswegen nicht mehr aktuell.

Seit März 2013 werden die neuen Domainendungen eingeführt und die neue TLD .shop wird eine der begehrtesten sein. Bereits registrierbare Endungen wie .online, .website, .business, .email und .technology gehören aktuell zu den beliebtesten bei PROLINK.

Um als Vergabstelle die Endung .shop ins Internetgeschäft einbringen zu können, hat das kleine japanische Domainunternehmen "GMO Registry" gegen acht Mitbewerber durchgesetzt - darunter Amazon und Google.

Wenn sich mehrere Organisationen für eine TLD interessieren und sich untereinander nicht einig werden, verkauft die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) die Domain über ein Bieterverfahren. Dies ist zwar häufig der Fall, bisher aber noch nie so hoch: mit 41,5 Millionen US-Dollar hat die GMO Registry eine neue Rekordsumme für die neue TLD .shop geboten. Bisher lag das höchste Gebot bei 25 Millionen US-Dollar - geboten und bezahlt von Google für die Endung .app.

Die Vorteile der neuen Top-Level-Domains (new TLD) liegen auf der Hand: es bieten sich nicht nur neue Variationsmöglichkeiten und Ideen für das Marketing - vielmehr bieten die neuen TLDs wieder Optionen für Wunschdomains, wenn die gängigen Endungen unter .de oder .com schon vergeben sind.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie an einer neuen Endung interessiert sind oder eine kostenlose Vorbestellung vornehmen wollen. Einen Überblick über alle bereits eingeführten und geplanten Endungen finden Sie auf unserer Webseite in unserem Domainshop.


Kontakt:


Tel.: +49 - 761 - 456989-0
domains@prolink.de

Icon WebmailwebMail
Helpcenter IconHelpcenter

Lieber Besucher,

wir möchten unsere Webseite ständig verbessern, die Bedienung erleichtern und erkennen, welche Inhalte besonders interessant sind und welche weniger. Dazu setzen wir das Webanalytik-Werkzeug Matomo (früher Piwik) ein.

Sie können selbst entscheiden, ob Sie mit dem Tracking Ihres Besuches einverstanden sind und wir Cookies verwenden dürfen.